Veranstaltungen (Foto: U. Ritzinger)

Veranstaltungen

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Das Museum ist seit dem 4. Juni wieder geöffnet. 

Alle aktuellen Hinweise für den Museumsbesuch haben wir für Besucherinnen und Besucher hier zusammengestellt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Die Landesausstellung "Hier stehe ich. Gewissen und Protest – 1521 bis 2021" im Museum der Stadt Worms wird begleitet von einem umfangreichen museumspädagogischen Programm. Neben offenen Workshops an den Wochenenden gibt es Angebote in den Schulferien sowie Programme für Jugendgruppen und Schulklassen.

Das gesamte Programm und alle weiteren Informationen dazu findet man hier.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 
 
Bild Präsentation Hoher Mut

bis 31.10.21 Sonderschau "Hoher Mut, Liebe, Protest - Literatur zur Stauferzeit"


Das Jahr 2020 hat die Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz (GDKE) zum "Kaiserjahr" in ganz Rheinland-Pfalz ausgerufen. Im Mittelpunkt steht die große Landesausstellung "Die Kaiser und die Säulen ihrer Macht", die ab 9. September im Landesmuseum Mainz der GDKE gezeigt wird. Aus diesem Anlass findet auch im Nibelungenmuseum eine Sonderschau statt. Weitere Infos gibt es hier.

 

Illustration aus dem Codex Manesse, Cod.Pal.Germ.848@UniversitätsbibliothekHeidelberg

09.09.2021 Kommentierte Lesung (Neuhochdeutsch) von Maximilian Krüger

"Rittertum, hoher Mut und Liebe im Parzival Wolframs von Eschenbach"


Als „Parzivâl“ zwischen den Jahren 1200 und 1220 geschrieben wurde, kämpften Welfen und Staufer um den deutschen Thron. Und doch entführt uns der Roman in die schöne höfische Welt hochgemuter Ritter, erzählt uns Wolfram von Eschenbach von einem zweitgeborenen Königssohn, der in die Welt hinauszieht um die Liebe hoher Damen zu gewinnen. „Vielleicht“, sprach da der kühne Gahmuret, „bringe ich's so weit, dass eine edle Frau ein Auge auf mich wirft. Wenn ich dann um sie dienen darf, dann diene ich ihr mit guter Treue.“ Im Stil einer kommentierten Lesung (Neuhochdeutsch) begleitet Maximilian Krüger M. A. den Ritter auf seiner Reise, die ihn bis in das Morgenland führen wird. 

Die Veranstaltung findet in der Friedrichskirche statt und beginnt um 19 Uhr.

Eintritt: fünf Euro (ermäßigt: drei Euro). 

Karten gibt es nur an der Abendkasse; es gilt die 3G-Regel für Besucher sowie eine Maskenpflicht bis zum Sitzplatz. 
Um eine vorherige Anmeldung per E-Mail an museumsvermittlung@worms.de wird gebeten.

 

Knud Seckel (privat)

12.09.2021 Musikalische Lesung von Knud Seckel

"Iwein, der Artusritter mit dem Löwen"


Am Sonntag, 12. September, 17 Uhr, präsentiert der Musiker Knud Seckel in der Friedrichskirche die beliebte Artus-Dichtung „Iwein, der Artusritter mit dem Löwen“ von Hermann von Aue. Im Konzert verweben sich Lesung und mittelalterliche Musik zu einem Ausflug in die höfische Welt voller Glanz, Abenteuer und Gefahr. Dabei tauchen Ritter voller Ehrlichkeit, Aufrichtigkeit, Tapferkeit, Mut und Höflichkeit auf, die mit ihren Tugenden noch heute unsere Zeit prägen. Knud Seckel versteht es als Rezitator, Musiker und Erzähler die großen Werke des Mittelalters (zum Beispiel Nibelungenlied, Parzifal, etc.) im Original und in Nacherzählung zum Leben zu erwecken. So dürfen sich große und auch kleine Besucher auf einen kurzweiligen, spannenden Abend freuen.

Die Veranstaltung findet in der Friedrichskirche statt und beginnt um 17 Uhr.

Eintritt: acht Euro (ermäßigt: fünf Euro)

Karten gibt es nur an der Abendkasse; es gilt die 3G-Regel für Besucher sowie eine Maskenpflicht bis zum Sitzplatz.
Um eine vorherige Anmeldung per E-Mail an msmsvrmttlngwrmsd wird gebeten.

 

museum live_Schulwoche_Foto_Bernward Bertram

08.11. - 12.11.21 Schulwoche

Museumspädagogisches Programm für Schulklassn


„museum live“ lädt zum wiederholten Mal Schulklassen zu einer kostenfreien Museumswoche ein. Das im Rahmen von „wunderhoeren“ stattfindende, museumspädagogische Programm bietet zahlreiche Workshops und Vorträge zu den Themen Musik und Literatur früherer Epochen.

Rechtzeitig finden Interessierte hier das Angebot der Woche. Bei Fragen steht das Team über nibelungenmusem@worms.de zur Verfügung. 

 

FSJ Kultur im Nibelungenmuseum

Lust auf spannende Einblicke in die Arbeit eines Kulturbetriebs? Dann          hier für ein Freiwilliges Soziales Jahr Kultur bewerben!

Nibelungenliedrezeption

Wissenwertes zur Rezeption des Nibelungenliedes von der frühen Neuzeit bis zur Gegenwart finden Sie hier.

Das Kulturmagazin der Metropolregion Rhein-Neckar

Die neueste Ausgabe des Kulturmagazin der Metropolregion Rhein-Neckar finden Sie hier.

Newsletter

Bleiben Sie informiert!
Abonnieren Sie hier den Kultur-Newsletter der Kultur und Veranstaltungs GmbH Worms

 
 

Kostenloser Eintritt mit dem Museums-PASS-Musées:

Eintrittspreise und Museums-PASS-Musées
 

Kontakt

NIBELUNGENMUSEUM WORMS

Fischerpförtchen 10, 67547 Worms, Germany

Telefon: 0 62 41 8 53 - 41 20
Fax: 0 62 41 8 53 - 41 29
E-Mail: nblngnmsmwrmsd

Stadt Worms
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen