Außenansicht (Foto: S. Blume)
Außenansicht (Foto: S. Blume)
Wehrgang (Foto: S. Blume)
Wehrgang (Foto: S. Blume)
MediaGuide (Foto: S. Blume)
MediaGuide (Foto: S. Blume)
Mythenlabor (Foto: S. Blume)
Mythenlabor (Foto: S. Blume)
Sehturm (Foto: S. Blume)
Sehturm (Foto: S. Blume)
Wendeltreppe (Foto: S. Blume)
Wendeltreppe (Foto: S. Blume)
museum live (Foto: U. Ritzinger)
museum live (Foto: U. Ritzinger)
WAGNERs RING (Foto: Eichfelder Artworks)
WAGNERs RING (Foto: Eichfelder Artworks)
Hagendenkmal Worms (Foto: R. Uhrig)
Hagendenkmal Worms (Foto: R. Uhrig)
 
 

Zwischen Himmel und Erde – 1000 Jahre Dom zu Worms

13. Juni - 14. Oktober 2018

Aus Anlass der 1000-jährigen Domweihe widmen das Museum der Stadt Worms im Andreasstift und das Nibelungenmuseum dem Dom zu Worms eine zeitgleiche Sonderausstellung in Kooperation mit dem Bistum Mainz und dem Haus am Dom.

Während das Stadtmuseum im Andreasstift spektakuläre Elemente der Baugeschichte des Kaiserdoms mit historisch spannenden Ereignissen ergänzt, thematisiert das Nibelungenmuseum den berühmt-berüchtigten „Streit der Königinnen“ zwischen Kriemhild und Brünhild am Nordportal des Domes als akustische Raumperformance.

Das Nibelungenmuseum widmet sich erstmals zentralen Szenen des Nibelungenliedes in der Originalfassung der Handschrift B. Der Königinnenstreit wurde im Original eingelesen und durch eine Komposition, in der archaische Instrumente mit elektronischen Soundscapes die Bedeutung des Königinnenstreites erlebbar machen, ergänzt. So wird der Text entsprechend neuesten literaturhistorischen Erkenntnissen auch für Laien unmittelbar verständlich. Ergänzt wird diese 3D-Raumkomposition durch ein Gespräch mit der Mediävistin Frau Dr. Bender, die Handlungsmotive in der 'Provokationsszene' zwischen Brünhild und Krimhild bei einem Ritterturnier auf dem Domplatz unter Genderaspekten in ein neues Licht rückt. Diese performative Rauminstallation im „Mythenlabor“ bildet die optimale Erweiterung der bisherigen, fast ausschliesslich rezeptionsgeschichtlichen Darstellung des Nibelungenliedes. Mit der Konzentration auf das Hörerlebnis knüpft das mediengestützte Nibelungenmuseum an sein Herzstück, die Hörtour auf den Spuren des unbekannten Dichters, an und knüpft damit auch an die Tradition der mündlichen Überlieferung und des mündlichen Vortrags an.


1000 Jahre Dom
Öffentliche Führungen durch die Sonderausstellung im Museum Andreasstift
Sonntag, 17. Juni 2018, 11 Uhr
Sonntag, 30. September 2018, 11 Uhr

Kosten pro Person 3 Euro // Es ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.


Anlässlich des Domjubiläums gibt es zusätzlich von April bis Oktober Sonderführungen zum Leben und Wirken von Bischof Burchard an folgenden Terminen:

21.04., 19.05., 16.06., 14.07., 11.08., 15.09. und 13.10.2018
Treffpunkt: 15 Uhr, Siegfriedbrunnen // Kosten: 6 Euro, eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Tickets gibt es bei den Gästeführern.

Newsletter

Bleiben Sie informiert!
Abonnieren Sie hier den Kultur-Newsletter der Kultur und Veranstaltungs GmbH Worms

 
 

Kostenloser Eintritt mit dem Museums-PASS-Musées:

Eintrittspreise und Museums-PASS-Musées
 

Kontakt

NIBELUNGENMUSEUM WORMS

Fischerpförtchen 10, 67547 Worms, Germany

Telefon: 0 62 41 8 53 - 41 20
Fax: 0 62 41 8 53 - 41 29
E-Mail: nblngnmsmwrmsd

Stadt Worms