Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Matineen im Heylshof: "Worms 1949"

05.04.2019

Unter dem Titel "Schwarz. Rot. Gold" erinnert die nächste Matinee am 5. und 12. Mai im Museum Heylshof an die Gründung der Bundesrepublik.

"Schwarz.Rot.Gold" - Titel der nächsten Matineen im Museum Heylshof 
"Schwarz.Rot.Gold" - Titel der nächsten Matineen im Museum Heylshof
"Möchten einen Beitrag zur Erinnerungskultur in unserer Stadt leisten" (v.l.n.r.): Karl-Heinz Deichelmann, Paul Streich, Jörg Koch (Foto: Lainsbury) 
"Möchten einen Beitrag zur Erinnerungskultur in unserer Stadt leisten" (v.l.n.r.): Karl-Heinz Deichelmann, Paul Streich, Jörg Koch (Foto: Lainsbury)

Worms 1949: Der Wunsch nach Frieden und Freiheit

Am 5. und 12. Mai finden die nächsten Aufführungen der erfolgreichen „Matineen im Heylshof“ statt. Unter dem Titel „Schwarz.Rot.Gold.“ wird an die Gründung der Bundesrepublik vor 70 Jahren und an die Ereignisse dieser Zeit in Worms erinnert.

Am 23. Mai 1949 verkündet Konrad Adenauer als Präsident des Parlamentarischen Rates das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland. Demokratische Verhältnisse etablieren sich auch in Worms. Parteien werden gegründet und 1946 wird der Gemeinderat gewählt. Seit 1947 gehört die Stadt zum neu gegründeten Bundesland Rheinland-Pfalz. Sie wird getragen vom Wunsch der Bürger nach einem Leben in Frieden und Freiheit. Und der Sehnsucht nach den Freuden des Alltags: Das Backfischfest wird wieder eröffnet und am 15. Oktober 1948 rollt der erste Zug über die neue Eisenbahnbrücke über den Rhein.

Neben der spannenden Schilderung der historischen Ereignisse durch Jörg Koch werden Gedichte über Frieden und Freiheit im Mittelpunkt der Rezitationen von Karl-Heinz Deichelmann stehen. Paul Streich an seinem historischen Steinway-Flügel setzt die Veranstaltung gekonnt musikalisch in Szene, dieses Mal unter anderem mit Stücken von Richard Strauss und Joseph Haydn. 

„Schwarz.Rot.Gold.“ ist mittlerweile die dreizehnte „Matinee im Heylshof“. Die kurzweilige und informative Veranstaltungsreihe hat sich von Anfang an einen festen Platz in der Wormser Kulturlandschaft erobert. „Wie oft schon habe ich diese Matinee so sehr genossen!“ schrieb eine Besucherin der letzten Matinee ins Gästebuch. Ein anderer Zuschauer schrieb: „Kunst und Kreativität sind unbezahlbare Schätze – so wie diese Veranstaltungen.“

„Mit den Matineen im Heylshof möchten Jörg Koch, Paul Streich und ich einen Beitrag zur Erinnerungskultur in unserer Stadt leisten“ beschreibt Karl-Heinz Deichelmann, der die Reihe initiiert hat und organisiert, das Credo des Ensembles.

 

Service:

Matinee im Heylshof

„Schwarz.Rot.Gold.“ - Worms 1949: Der Wunsch nach Frieden und Freiheit 

  • Sonntag, 5. Mai + Sonntag, 12. Mai 2019, jeweils um 11.00 (Matinee) und 17.00 Uhr (Nachmittagsveranstaltung)
  • im Museum Heylshof, Stephansgasse 9, 67547 Worms
  • Eintritt: 10 € (ermäßigt: 5 € für Schüler und Studenten)
  • Karten im Vorverkauf bei Bücher Bessler, Kunsthandlung Steuer und im Museum Heylshof
  • Aufgrund der begrenzten Anzahl von Sitzplätzen und der freien Platzwahl ist es ratsam, sich Karten bereits im Vorverkauf zu sichern und rechtzeitig zur Veranstaltung zu erscheinen.

Eine im Rahmen einer Kooperation der Europa-Union mit dem Nibelungenmuseum organisierte und von der Sparkasse Worms-Alzey-Ried, der Volksbank Alzey-Worms, dem EWR und der Stadt Worms unterstützte Veranstaltung.